Winner

Design Leadership Prize:
Focus Ageing Society

 
 

CLAIRE & GEORGE
Hotelspitex

Claire & George Foundation


Susanne Gäumann – Initiantin, Geschäftsleiterin; Andrea Kim – Beratung, Vermittlung, Annamaria Sury – Leitung Tessin


Initialising support 2013–2016:

Age Stiftung, Innotour – dem Förderinstrument des Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Gstaad Saanenland Tourismus, Interlaken Tourismus, Ticino Tourismus, Eidg. Büro für Gleichstellung von Menschen mit Behinderung,

Ernst Göhner Stiftung


www.claireundgeorge.ch

Die 2013 gegründete Claire & George Stiftung ist eine Non-Profit-Organisation, die Menschen mit Behinderungen oder Einschränkungen individuelle Ferien in barrierefreien Hotels der Schweiz mit Spitex oder anderen Unterstützungsdienstleistungen vermittelt. Die Stiftung versteht sich dabei als Kompetenzzentrum sowie als Vermittlungs- und Vermarktungsplattform zwischen Kunden, Hotellerie und Anbietern von ambulanten Pflege- und Servicediensten.


Claire & George Hotelspitex ist ein Angebot, von dem einerseits alle Menschen profitieren können, die alters-, krankheits-, unfall- oder behinderungsbedingt auf Hilfe angewiesen sind, das sich andererseits aber auch an die Angehörigen und Freunde dieser Menschen richtet. Das Ziel ist es, gemeinsame Ferien wieder möglich zu machen. Denn eine Auszeit von Alltag und Arbeit bzw. ein Kulissenwechsel – dieses Bedürfnis teilen alle Menschen. Claire & George berechnet keine Vermittlungsgebühr. Die Stiftung finanziert sich ausschliesslich über Kommissionseinnahmen, Kooperationen und Spenden.


Kommentar der Jury

Es gibt Gegenstände und Deinstleistungen, die einem so zwingend, so vernünftig, so naheliegend und nützlich erscheinen, dass man denkt, es müsse sie eigentlich schon immer gegeben haben. In diese Kategorie gehört der Claire & George Hotelspitex.

Diese innovative und – um dieses etwas altmodische, hier aber angemessene Wort zu benutzen – segensreiche Dienstleistung

reagiert auf ein reales gesellschaftliches Bedürfnis, dessen Bedeutung aller Voraussicht nach in den kommenden Jahren weiter ansteigen wird. Menschen mit Handicaps Ferien in regulären Hotels zu ermöglichen, statt sie in Spezialeinrichtungen zu zwingen, das bedeutet ein wertvolles Stück praktischer

sozialer Integration, von der sonst oft genug nur geredet wird.


Claire & George kreiert als Vermittler für alle beteiligten Seiten eine Win-win-Situation. Dabei nutzt das Projekt auf kluge Weise bereits existierende Strukturen wie Spitex und Schweizer Hotelverband, um durch deren Verknüpfung einen neuen Service zu entwickeln. Ein in jeder Beziehung vorbildliches System- und Konzeptdesign.


Nachtrag

Die Jury freut sich an dem Gedanken, dass nun schon bald Menschen z.B. aus Basel mit dem Giruno ins Tessin reisen

können, um dort die über Caire & George gebuchten Ferien zu verbringen!