Nominee

Furniture Design

 
 

WEDA Bench

Die Sitzbank-Serie WEDA versteht sich als Neuinterpretation eines traditionellen Möbeltypus, der nichts von seiner Attraktivität verloren hat und durch ihre auffallende Länge überrascht. Auch wenn sie in erster Linie für ein gemeinsames Sitzen am Tisch entwickelt wurde, kann man sie genauso gut solitär nutzen – etwa in einem Eingangsbereich oder in Warteräumen. Um die Bank trotz einer maximalen Länge von 2,4 m möglichst leicht und damit einfach verrückbar zu machen, besteht sie aus einem aufwändig konstruierten und zugleich filigran wirkenden Rahmen aus Massivholz; wahlweise Eiche, Nussbaum oder Esche. Die einteilige, seitlich jeweils abgerundete Sitzfläche ist, ebenso wie die – optionale – schmale Rückenlehne, deren gerundete Endstücke eine Armlehne andeuten, mit einer leichten, 40 mm starken Polsterung versehen, die ein komfortables Sitzen garantiert, ohne die optische Leichtigkeit der Bank zu kompromittieren. Die Form der Lehne gibt dem gemeinsamen Sitzen gleichsam einen Rahmen.


Comments of the nominators

WEDA lotet das Potenzial dieses heute in Innenräumen eher selten genutzten Möbeltypus neu aus. Dank der vorgeschlagenen Material- und Farbvarianten und dank der optionalen Rückenlehne ist ein vielfältiger Einsatz sowohl in privaten Wohnungen als auch im Objektbereich gut denkbar. Dazu trägt die Qualität der Verarbeitung in erheblicher Weise bei.