Nominee

Furniture Design

 
 

Hypercollection

Bei Hypercollection handelt es sich um ein modular aufgebautes Möbelsystem, das vor allem für den Einsatz im modernen Grossraumbüro konzipiert wurde. Dort soll es bestimmte Arbeitsbereiche begrenzen, ohne sie vom Grossraum völlig abzuschotten. Hypercollection verbindet Variantenreichtum mit Flexibilität und ist auf eine industrielle Serienproduktion hin entworfen worden. Das System besteht aus wenigen Elementen: dünnen, lackierten Edelstahlrohren für die Tragkonstruktion und beschichteten Platten aus SwissCDF – Compact Density Fibreboard –, aus denen die horizontalen Flächen wie Tischplatten und Regaltablare gefertigt sind. Im Fall der Sessel kommen Schaumstoff und Textilbezüge hinzu. Die Farben aller Elemente sind nach individuellem Wunsch wählbar. Das Herzstück des Möbelsystems sind die als «Hyperlink» bezeichneten, in vier Varianten vorliegenden Verbindungsteile, die die meist simple Konstruktion der Möbel zusammenhalten. Für die Montage ist einzig ein Inbusschlüssel erforderlich.


Comments of the nominators

Eine überzeugende und zeitgemässe Antwort auf die Bedürfnisse heutiger Büromöblierung. Die Einfachheit des Systems, das in ästhetischer Hinsicht neutral und gleichzeitig frisch wirkt, erlaubt Flexibilität und leichte Veränderbarkeit. Dank der konstruktiven Stringenz scheint eine kostengünstige Serienproduktion möglich.