Nominee

SwissEnergy Lighting Prize

 
 

VERTICO

RIBAG Licht AG

RIBAG Design Studio

Pascal Amacker, Andreas Richner, Mario Siegrist


www.ribag.com

Auslöser für die Entwicklung der Leuchtenfamilie VERTICO war das Bedürfnis nach einer ebenso effizienten wie flexiblen Beleuchtung, die einfach und schnell auf wechselnde Anforderungen reagieren kann. Entstanden ist eine auf moderner LED-Technologie basierende Leuchte mit variablem Ausstrahlungswinkel und einstellbarer Lichtfarbe, die aufgrund ihrer gradlinigzurückhaltenden Formgebung in praktisch jedem Raum einsetzbar ist. Das Herzstück der Leuchte, die als Pendel sowie als Anbau-, Einbau-, Profil- und Stromschienenstrahler ausdefiniert wurde, bildet ein eigens für VERTICO entwickelter, raffinierter Verstellmechanismus. Im Zusammenspiel mit einer hochwertigen Glaslinse sorgt er für eine variable, dabei aber stets gleichmässige und verlustfreie Lichtverteilung. Der Mechanismus tritt nach aussen als drehbarer Fokusring mit integrierter Linse in Erscheinung und ist das prägende, alle Varianten verbindende Gestaltungs- und Funktionselement von VERTICO.


Kommentar der Nominatoren

Ein interessanter, schlüssig erscheinender Ansatz, der technisch auf hohem Niveau umgesetzt wurde. Die schlichte, fast schon klassisch anmutende Form der Leuchte  garantieren ihr vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Ein neuartiges, hier als Fokusring bezeichnetes «Zoomobjektiv» – der Leuchtenkopf sieht genauso aus – sorgt dafür, dass der Lichtkegel bei der Anwendung exakt den Bedürfnissen entsprechend eingestellt werden kann. Trotz dieser Zoomfunktion und einem hohen CRI – Farbwiedergabequalität der LEDs – bleibt die Effizienz mit 80 lm/W hoch und erfüllt die Minergiekriterien.