Nominee

Textile Design

 
 

Embroidered Sunrises

Bischoff Textil AG


Wild Bär Heule Architekten AG


Team: 

R. DeLagenest, G.Francioso, D. Rygula, K. Zurbuchen, U. Reinprecht, I.Heule


In collaboration with:

IGS – Innovationsgesellschaft Stickerei AG, 
ag möbelfabrik horgenglarus, 
Sitag AG


Supported by:

Kommission für Technologie und Innovation KTI


www.bischoff-textil.ch

Luxuriöse Couturestickerei meets modernistische Architektur – unter diesem Motto lässt sich das Produkt «Bestickte Sonnenstoren» beschreiben. Initiiert vom Zürcher Architekturbüro Wild Bär Heule und umgesetzt mit der Bischoff-Textil AG in St.Gallen, bestand die Idee darin, die nüchterngradlinige Architektur eines Wohnhauses mit einem dekorativen Element zu bereichern und dabei gleichzeitig eine praktische Funktion – Sonnenschutz – zu erfüllen. Bei der Realisierung der bestickten Sonnenstoren mussten einige Hürden genommen werden. Es galt zunächst ein geeignetes, zur Architektur passendes und hinreichend dichtes Muster auszuwählen. Dann musste man ein für die Bestickung geeignetes Trägermaterial finden. Zuletzt hatten die Storen einen aufwändigen chemischen Ausrüstungsprozess zu durchlaufen, der sie wasserabperlend und schimmelresistent macht, um ihre Witterungsbeständigkeit zu garantieren. Der Mehrwert bestickter Storen: Sie bieten effektiven Lichtschutz und zaubern zugleich ein ansprechendes Spiel von Licht und Schatten in die Räumlichkeiten.


Kommentar der Nominatoren

Sonnenstoren, meist eine gesichtslose Notwendigkeit, mutieren durch dieses Projekt zu einem spannenden Element von Aussen- und Innenarchitektur. Die bestickten Storen tragen einem ästhetischen Bedürfnis Rechnung, ohne dabei in «Verniedlichung» zu verfallen. Für die traditionsreiche Ostschweizer Stickerei wurde mit dieser Weltneuheit ein neues Geschäftsfeld erschlossen.